Vice berlin dating bingo. VICE-Doku: Wie sich die Berliner Kneipe Syndikat gegen einen Immobilienriesen wehrt - VICE

Berlin dating bingo vice

Snap Foto: Trotzdem hast du wahrscheinlich noch nie von Mark, Trevor and David Pears gehört.

vice berlin dating bingo frauen kennenlernen wesel

Sie fliegen am liebsten unter dem Radar der Öffentlichkeit. Das Syndikat hat schon einiges miterlebt: Die Bar war vor dem Mauerfall da — und bevor die ganzen Restaurants und Kunstgalerien eröffneten, die den Vice berlin dating bingo heute zu einer von Berlin begehrtesten Wohngegenden machen.

Ohne eine Angabe von Gründen.

flirten nürnberg er sucht sie heidelberg

Ein stellvertretender Immobilienmakler gab den Betreibern der Kneipe, dem Syndikat Kollektiv, vice berlin dating bingo wenige Monate Zeit, alles zusammenzupacken und auszuziehen. Dabei wäre das Kollektiv sogar bereit gewesen, mehr Miete zu zahlen. Nach 33 Jahren schien die Kiezinstitution vor ihrem Ende zu stehen.

single frauen cz

Viele Mitglieder der linken Szene nahm der Räumungsbescheid richtig mit. Sie hingen an ihrer Bar, in der schon viele Demonstrationen geplant und Versammlungen abgehalten wurden. Aber auch andere Stammgäste waren am Boden zerstört.

vice berlin dating bingo edates kosten

Für Balu, ein blinder Anwohner und selbsternanntes "Urgestein vom Syndikat", zählt die Kneipe zu den wenigen Orten, an denen er sich wirklich geborgen fühlt und auf Menschen trifft, die er gern hat: Einige von ihnen sind sogar nach London geflogen, um die Pears-Brüder direkt mit ihrem Anliegen zu konfrontieren wie das ablief, seht ihr in unserem Video.

Er war Teil des linken Szenetreffs "Friedel 54", der gewaltsam geräumt wurde. Was bleibt, ist eine Stadt, die als Theaterschauplatz dient.

vice berlin dating bingo single wohnung freudenstadt

Offiziell hätte das Syndikat am 1. Januar geräumt werden müssen, doch das Kollektiv rückte die Schlüssel nicht raus. Noch bleibt die Kneipe geöffnet.

vice berlin dating bingo

Das Syndikat und die Pears-Brüder werden sich nun wohl erst vor Gericht wiedersehen — und es wird um so viel mehr gehen als nur eine kleine Immobilie in Neukölln.

Siehe auch